Keine Weissagung der Schrift
darf eigenmächtig ausgelegt werden;
denn niemals wurde eine Weissagung ausgesprochen, weil ein Mensch es wollte,
sondern vom Heiligen Geist getrieben
haben Menschen im Auftrag Gottes geredet.
(2 Petr 1,20-21)
Die Bibel besteht aus 73 Büchern oder Schriften:
das Alte Testament aus 46,
das Neue Testament aus 27.

Die Bibel ist mehr als ein bedeutendes antikes kulturgeschichtliches Denkmal. Die Kirche glaubt, dass sie unter der Einwirkung des Heiligen Geistes geschrieben worden ist. Ihr Urheber ist also Gott selbst. Deshalb wird die Bibel auch Heilige Schrift genannt. Andererseits ist die Bibel nicht einfach vom Himmel gefallen. Gott hat durch Menschen in deren Art gesprochen. Die Texte der Bibel sind somit auch von der Zeit und dem Umfeld, in dem sie entstanden sind, beeinflusst.

Die Kirche bekennt, dass der Heilige Geist nicht nur in den Verfassern der biblischen Texte gewirkt hat. Er hat auch die Kirche befähigt, zu erkennen, welche Texte zu den heiligen Schriften gehören. So wurden etwa die sogenannten apokryphen Schriften bewusst ausgesondert, weil sie nicht dem Glaubenszeugnis der Apostel entsprachen. Zudem bewirkt der Heilige Geist, dass die Botschaft der Bibel auch heute im Leben vieler Menschen neue Gestalt annimmt.

 















  Die Bibel -
Buch und Bibliothek

  Das Alte Testament
Die fünf Bücher Mose (Tora)

Die Bücher der Geschichte des Volkes Gottes (Vergangenheit)
Die Bücher der Lehrweisheit und die Psalmen (Gegenwart)
Die Bücher der Propheten (Zukunft)

Das Neue Testament



>> zum Begriff "BIBEL"
>>Inspiration

DIE APOKRYPHEN SCHRIFTEN
Neben den Schriften des Alten und Neuen Testaments entstand eine Fülle von Texten, die nicht in den Kanon der heiligen Schriften aufgenommen wurden. Dafür gab es unterschiedliche Gründe: die späte Abfassungszeit, theologische Mängel, Irrlehren etc. Das Gerücht, diese Schriften enthielten Aussagen, die den christlichen Glauben in seinen Fundamenten erschüttern könnten, entspricht nicht der Wahrheit. Dasselbe gilt für die Vermutung, der Vatikan halte apokryphe Texte unter Verschluss.

design & konzept by i:lab

Bischöfliches Seelsorgeamt der Diözese Gurk, Referat für Liturgie und Bibel

Tarviser Straße 30, 9020 Klagenfurt, tel: 0 463 / 58 77 - 21 22, email: info@bibelausstellung.at


www.kath-kirche-kaernten.at