Die Themen der
Bibelausstellung


Die Bibelausstellung möchte anhand ausgewählter Themen das Umfeld der Bibel erhellen und so einen Zugang zu den Texten der Heiligen Schrift eröffnen.
Der erste Themenkomplex widmet sich dem Judentum. Mehr als zwei Drittel der Bibel, nämlich das gesamte Alte Testament, stammt aus der Feder jüdischer Autoren. Sie haben in vorchristlicher Zeit gelebt und das Wort Gottes durch die Jahrhunderte treu bewahrt. Zudem ist der vertiefte Dialog mit dem Judentum eine der großen Errungenschaften im Pontifikat von Papst Johannes Paul II.
Der zweite Schwerpunkt befasst sich mit dem Text der Bibel, seiner Entstehung und Überlieferung. Die Bibel ist das meistübersetzte Buch der Welt. Viele Sprachen sind erst durch die Übersetzung der Bibel zu "Schriftsprachen" geworden. Somit sind viele Bibelübersetzungen auch bedeutende kulturelle Leistungen in der Geschichte der Völker.
Anschließend wird ein Überblick über die biblische Geschichte und das Land der Bibel geboten. Er bildet die Grundlage für die Darstellung der Botschaft Jesu und der Missionstätigkeit des Apostels Paulus.
Zuletzt wird in Erinnerung gerufen, dass die Bibel nicht ein Relikt aus der Vergangenheit ist. Im Gottesdienst wird das Wort Gottes täglich verkündet. Es inspiriert Menschen, ihr Leben zu überprüfen, Sinn zu finden und sich in den Dienst ihrer Mitmenschen zu stellen.

 

 

















   
   
   

design & konzept by i:lab

Bischöfliches Seelsorgeamt der Diözese Gurk, Referat für Liturgie und Bibel

Tarviser Straße 30, 9020 Klagenfurt, tel: 0 463 / 58 77 - 21 22, email: info@bibelausstellung.at


www.kath-kirche-kaernten.at